Ziegen

Dieser Geschäftsbereich des Gutes hat sich schnell entwickelt, denn die südafrikanische Burenziege erfreut sich wachsender Beliebtheit: Immer mehr Verbraucher lernen die leckeren Spezialitäten schätzen, die aus ihrem saftigen Fleisch hergestellt werden. Leberwurst, Mettwurst, Jagdwurst, Salami, Schinken, Bratwurst, geräucherte Schinken und sogar zarte Pasteten lassen sich aus dem feinen Fleisch der Burenziege herstellen.

Das Fleisch der Burenziege liefert reichlich Eiweiß, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Dabei besitzt es den großen Vorteil, dass ihm der sonst so typische Ziegengeruch fehlt! Selbst in Haltung und Pflege bereiten die Tiere unseren Mitarbeitern nur Freude: Burenziegen können über lange Zeit bei geringem Futteranspruch gehalten werden und sind berühmt für ihr ruhiges Temperament, was ihre Weidehaltung auf dem Gutsland enorm erleichtert.

  

Die Merkmale

In Südafrika und Namibia wurde die Burenziege aus anderen Ziegenarten herausgezüchtet. Von dort aus exportierte man eine kleine Zahl der Tiere zur Haltung nach Deutschland. Hier werden sie besonders für ihr zartes Fleisch geschätzt, das auch Allergiker und Diabetiker bestens vertragen. 

Die Burenziegen besitzen einen langen, charakteristischen Rumpf, breite Schultern und eine kräftige Brust mit ausgeprägter Rippenwölbung, einen geraden Rücken und muskulöse, lange Beine. Die kurzhaarigen Ziegen haben eine weiße Grundfarbe mit teilweise rotem Kopf und Flecken an Hals, Brust und Bauch. Viele der Tiere haben Hörner und Hängeohren. Für die wichtige Fleischerzeugung eignen sich die »niedrigen« Tiere besonders – die volle Bemuskelung an Keule, Rücken, Schulter und Brust lässt sich schon bei Lämmern erkennen.

Burenziegen haben eine beeindruckend lange Brunstsaison: Bis zu dreimal bekommen sie innerhalb von zwei Jahren ihre Lämmer. Die ruhigen, ausgeglichenen Tiere können problemlos mit vielen anderen Tierarten, wie Schafen, Pferden und Rindern gehalten werden und eignen sich in der Landschaftspflege besonders zur Bekämpfung der Verbuschung: Alle Voraussetzungen für ein glückliches Leben auf dem Gutsland! 

Allgemein besitzen Burenziegen gegenüber Milchziegen einen höheren Fleischanteil. Aus ihrem besonders zarten und cholesterinarmen Fleisch werden zahlreiche Spezialitäten hergestellt, deren Fettgehalt weitaus niedriger ist, als der von Rind- oder Schweinefleisch. Einige der begehrten Spezialitäten von der Burenziege sind auch im Hofladen auf Gut Darß erhältlich.