Tierhaltung auf Gut Darß

Die Rinder von Gut Darß werden im Jahr mindestens 8 Monate auf großzügigen Weideflächen gehalten. Die Kälber bleiben in diesen 8 Monaten bei den Mutterkühen.

Für die Wintermonate haben wir vorgesorgt: Für unsere Tiere sind große Herdenlaufställe mit ausreichend Tageslicht vorhanden. Wir achten auf ausreichende und trockene Einstreu im Ruhebereich und sorgen für ein tiergerechtes Stallklima. Die Flächenbindung liegt weit unter den Standards von 2,0 GV/ha HFF (bei uns im Durchschnitt : 0,8 GV/ha HFF).

GV: Großvieheinheit 
ha: Hektar 
HFF: Hauptfutterfläche

Fütterung auf Gut Darß

Auf Gut Darß werden ausschließlich selbst erzeugtes Grundfutter bestehend aus Heu und Anwelksilage verwendet. Die Kälber auf Gut Darß werden bis zu 8 Monate mit Muttermilch, Grünfutter und Rauhfutter ernährt.

Der Umwelt und ihrer Gesundheit zuliebe, verzichten wir auf synthetischen Stickstoffdünger- und Pflanzenschutzmittel, auf gentechnische Verfahren sowie auf Wachstums- oder Leistungsförderer. Ständige Futtermitteluntersuchungen durch unabhängige Labore sind für unseren Betrieb selbstverständlich. Wir gewährleisten einen Zukauf von Biomischfutter von ca. 5% des Gesamtfuttereinsatzes, die Zusammensetzung wird konkret mit Kontrollverbänden abgestimmt.