Buckfastbiene

Die Buckfastbiene wurde von Bruder Adam im englischen Kloster Buckfast ab 1916 gezüchtet. Nachdem 1913 die dunkle Europäische Biene, die auf den Britischen Inseln beheimatet war, durch ein Bienensterben fast völlig ausgerottet wurde. Bruder Adam begann dann mit den überlebenden Bienenvölkern (Mischung aus dunkle Biene und einer Italienischen Bienen)  eine neue Rasse, die widerstandsfähiger, fleißiger und friedlicher sein soll zu züchten. Im Laufe der Zeit hat er andere Bienenrassen mit eingekreuzt.  

Daraus entstand eine friedliche, schwarmträge Bienenrasse, die bei Verwendung moderner Wirtschaftsweisen überdurchschnittlich Erträge bringt.

Merkmale der Buckfastbiene:

  1. sehr friedlich
  2. extrem Krankheitsressistent
  3. sehr Schwarmträge
  4. große Volksstärke
  5. guter Wabensitz
  6. hohe Honigleistung